Kaiserjägerforschung ab 1801

Vorliegend die Register zu den Geburts-, Traungs- und Sterbebüchern des Fennerjägerkorps und dem Tiroler Jägerregiment von 1801 bis 1865.
Viele Namen, die in den Kirchenbücher vermutlich nicht vorkommen.

Die Militärgrundblätter des Tiroler Jäger Regiments sind zum grossen Teil von 1816 bis 1860 im Österreichischen Staatsarchiv archiviert, jedoch kann das Staatsarchiv aufgrund der Unübersichtlichkeit keine Auskünfte daraus erteilen.

Zur Zeit werden diese Grundblätter sytematisch nach Namen, Geburtsort, -bezirk und Land erfaßt und auswertbar gemacht. Somit ist es jetzt möglich einzelne Personen für die Ahnenforschung zu finden.

Bei der Aufstellung der Tiroler Kaiserjäger im Jahre 1816 waren nicht nur Tiroler und Vorarlberger, wie im Dekret von Oktober 1815 genannt, sondern auch viele Soldaten, die aus anderen Ländern stammten. Erst in späterer Zeit waren es fast nur noch Tiroler und Vorarlberger Landessöhne.